KLEINE APFELKUNDE

der COX ORANGE

Der Cox Orange zählt zu zu den alten Apfelsorten und den wohlschmeckendsten Tafeläpfeln. Er ist in der ganzen Welt verbreitet.

Der Anbau ist jedoch nicht so einfach, da die Sorte hohe Ansprüche an Boden, Lage und Pflege stellt. Nur erfahrene Hobbygärtner sollten ihn im Hausgarten anpflanzen. Der Baum ist frostempfindlich und überaus anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Allein sein hervorragender Geschmack hat ihn vor einer Verdrängung aus dem Sortiment bewahrt. Nur auf den besten Standorten fällt der Fruchtertrag vergleichsweise hoch aus, ist jedoch nicht mit modernen Sorten vergleichbar.

Er wurde 1825 von Richard Cox in Colnbrook Lawn in Buckinghamshire/England als Sämling eines frei abgeblühten Ribston Pepping selektiert und ab 1850 von der Baumschule Smale and Sons verbreitet.

 

Für einige Apfelallergiker ist diese alte Apfelsorte aufgrund des niedrigen Allergengehalts genießbar.

 

Frucht: mittelfest, saftig, fein-säuerliches Aroma

Verfügbarkeit: Ende September bis Februar

Eignung: Tafelapfel für Liebhaber von originärenSortenaromen,

              Brat- und Kochapfel

Bodenseeobst

Fax Wolfgang
An der Römerstraße 8
89331 Burgau/ Unterknöringen

 

Mobil +49 (0) 172.7321196

Telefon +49 (0) 8222.908289

Telefax +49 (0) 8222.413504

Email: apfel-fax@gmx.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bodenseeobst Fax Wolfgang

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.